Startseite
  Archiv
  Der neueste Klatsch&Tratsch
  Was wir dir schon immer sagen wollten
  Schulisches
  Süße Bilderchen-Eine Bilderseite nur für dich <3
  Friede und Wir
  Anti-Erdnussbutter-Seite
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Friedes Bilderchens =)

Webnews



http://myblog.de/allesnurfuerfriede

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Griechische Gemüsespieße

Zutaten für 4 Personen:

-200g Zucchini

-5oog Kartoffeln

-200g Karotten

-1/2 Tasse Erbsen (Dose)

-1 kleine Zwiebel

-je 2 EL Minze und Petersilie, klein geschnitten

-3-4 EL Mehl

-Salz

-Pfeffer

-2 EL zerbröckelter Schafskäse

-1 EL Paniermehl

-Holzspieße

-Fett zum Braten

Zubereitung

Zuccini, Kartoffeln und Karotten putzen, klein schneiden. Kartoffel- u. Karottenstücke in Salzwasser bissfest garen, Zuccinistücke dabei ca. 2 Min. mitgaren. Gemüse abtropfen lassen und grob pürieren. Erbsen, klein geschnittene Zwiebel und Kräuter zufügen, Mehl darüberstreuen und mit dem Püree vermengen. Salzen und pfeffern. Schafskäse und Paniermehl untermengen und so lange kneten, bis eine formbare Masse entstanden ist. Längliche Röllchen formen, auf Spieße stecken und in heißem Fett rundherum knusprig braten. Dazu schmeckt Zaziki gut.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Pro Portion ca. 810kJ/190 kcal; ca. 0,75€

 ______________________________________________________________

 

Fladen mit Schafkäsefüllung

Zutaten

  • 300 ml Wasser
  • 8 ts Honig
  • 160 ml Sonnenblumenoel kaltgepresst
  • 250 g Schafskaese mild, weich
  • 2 ts Meersalz
  • 500 g Dinkelvollkornmehl fein


 

Zubereitung

Menge: 4 Portionen

Das Mehl nach und nach mit dem Wasser und dem Meersalz zu einem geschmeidigen Teig kneten, und diesen etwa 15 Minuten ruhen lassen. Den Teig danach in acht gleich grosse Stuecke schneiden und diese zu Kugeln formen. In der Mitte jeder Kugel eine Vertiefung druecken und ein achtel des Schafskaeses hineingeben. Die Teigkugel gut verschliessen. Die Kugeln vorsichtig zu flachen Fladen druecken. Die Fuellung darf nicht herausragen.



Pro Fladen 1/8 des Öls in die Pfanne geben, aufheizen und den Fladen unter Wenden darin knusprig braun ausbacken. Die gebackenen Fladen mit Honig bestreichen und warm geniessen...

______________________________________________________

   Engelsaugen

       Zutaten:

       120 g Mehl
       30 g Puderzucker
      
2 Eigelbe
       1
Esslöffel Amaretto (Mandel-Likör)

       50 g Marzipan-Rohmasse
       50 g Butter
       70 g Himbeer - Gelee

        Zubereitung:

  1. Aus der Butter kleine Flöckchen machen und zu dem fein gewürfelten Marzipan in eine Schüssel geben.

  2. Das Mehl, den Puderzucker, die Eigelbe und den Amaretto hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. Der Teig sollte nun für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

  4. Aus dem Teig werden nun kleine Kugeln geformt, welche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben werden.

  5. Mit einem Kochlöffelstiel werden nun Mulden in die Kugeln gedrückt.

  6. Das Gelee sollte unbedingt kurz erwärmt werden bevor diese mit einem Teelöffel in die Mulden verteilt wird.
    Hierbei ist strikt darauf zu achten, dass die Mulden nicht zu voll gemacht werden, da die Marmelade ansonsten über den Plätzchenrand hinaus quillt.

  7. Die Engelsaugen werden nun im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. 15 Minuten gebacken.

___________________________________________________

 Lasange

   Zutaten: (für 1 große Auflaufform)

       1 rote und grüne Paprikaschote
      
1 Packung Lasagneplatten
       1 Packung geriebener Käse
       1 Tube Tomatenmark
       1 kg Rinderhackfleisch
       1 Dose geschälte Tomaten
       1 kleine Dose geschnittene Pilze
       1 Packung "8 Kräuter" (gefr. erhältlich)
       1 kleine Dose Erbsen

       1 Liter Milch
       1 Knoblauchzehe
       ½ Zucchini
      50 g Butter o. Margarine
      Muskat
      Cayenne Pfeffer
      Basilikum
      Oregano
      Thymian

               Zubereitung:
  1. Die Erbsen und die Pilze auf ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

  2. Die beiden Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem großen Topf glasig werden lassen.
    Das Hackfleisch hinzu geben und gut anbraten.

  3. In der Zwischenzeit wird die Zucchini, die geschälten Tomaten sowie die bereits gewaschenen Paprikaschoten in grobe Würfel geschnitten und zu dem Hackfleisch gegeben. 

  4. Das Hackfleisch wird nun mit Salz und dem Cayenne Pfeffer gewürzt. 

  5. Die Knoblauchzehe schälen, pressen und gemeinsam mit dem Kräutern zu dem Hackfleisch geben. 

  6. Als nächstes werden die geschälten Tomaten sowie das Tomatenmark, das Basilikum, das Oregano und der Thymian (Menge der Kräuter/Gewürze nach Geschmack) hinzugefügt.

  7. Der Backofen wird auf 180°C vorgeheizt.

  8. Während das Hackfleisch brät wird die Bechamél - Soße hergestellt.

  9. In einem Topf werden ca. 50g Butter oder Margarine zerlassen. Anschließend gibt man 2 Esslöffel Mehl hinzu, verrührt dies schnellstens mit einem Schneebesen und fügt nun nach und nach die Milch hinzu.

  10. In die Soße wird, nachdem diese kurz aufgekocht wurde, eine Prise Salz sowie etwas Muskatnuss gegeben.

  11. Beim "Schichten" der Lasagne beginnen wir mit dem Hackfleisch (ungefähr so viel, dass der Boden der Auflaufform bedeckt ist). Jetzt kommt eine Schicht von den Lasagneplatten wiederum gefolgt von einer Schicht mit Hackfleisch.

  12. Der Vorgang wiederholt sich so oft, bis die Auflaufform ¾ voll ist (die letzte Schicht sollte unbedingt aus Hackfleisch bestehen).

  13. Nun wird die Bechamél - Soße gleichmäßig verteilt und der Käse als letzte Zutat darüber verstreut.

  14. Die Backzeit für die Lasagne beträgt ca. 30-40 Minuten bei 180 C°.

Crêpes

Pour 500 g de farine il faut :    (nein scherz ich schreibs auf deutsch )

Also für 500g Mehl brauchst du:

-250g Zucker

-3 Eier

-125g Butter

-1 L Milch

-ein bisschen Wasser

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Eier in eine Schüssel geben und verrühren.

Dann ein halbes glas Wasser hinzufügen und erneut rührern.

Dann langsam die Milch dazugeben. Jetzt alles zu einer "cremigen" Masse verrühren.

Und ganz zum Schluss die Butter hinzugeben, ich weiß nich genau ob man sie vorher schmelzen muss oder nich, soweit reicht mein französisch nicht ;-)

nun musst du ungefähr eine Klelle voll in eine Pfanne mit ein wenig Öl geben und den Crêpe goldbraun braten....

So nun noch was leckeres draufschmieren und dann guten Appetit!!

_________________________________________________

Blaubeer/Heilderbeer- Muffins (die die es bei deiner Party gab)

(für 12 St.)

Zutaten

250g Heidel-/Blaubeeren (ausm Glas)

250g Mehl

2TL Backpulver

1/2 Löffel Natron

1 Ei

125g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

80ml Pflanzenöl

250g Naturjoghurt

1. Backofen auf 180° (Umluft 160° vorheizen, Beeren abtropfen, Formen einfetten, Mehl, Backpulver + Natron mischen.

2. Ei verquirlen, Zucker ,Vanillezucker, Öl, Joghurt, Heidelbeeren dazugeben. Mehlmischung unterrühren.

3. Backzeit: 20-25min, 5min abkühlen lassen.......




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung